LÜTTICH Coat of Arms  
Dr. Holger Lüttich - Fansite
 
 
Dharma - Karma - Reinkarnation - Moksha

Yoga ist ein mit dem Hinduismus verbundenes System für die ganzheitlichen Entwicklung des Menschen. Der Mensch kann mit Yoga mehr Körperkraft, psychische Stärke, Kreativität, Langlebigkeit und eine natürliche spirituelle Haltung aufbauen. Einschränkende und schmerzerzeugende Muster
 
 - körperlicher Art (falsche Bewegungsmuster, Atemgewohnheiten, Haltungsmuster)
 - seelischer Art (Angst, Anhaftung, Ablehnung, Zorn, Aggression)
 - mentaler Art (Gier, Achtlosigkeit, Übergeneralisierung, Projektionsmuster, Verurteilen und Vorverurteilen, Manipulieren, Erzwingen)
 
verlieren durch fortgesetzes Yogatraining ihre Macht und lösen sich irgendwann auf. Zum Yogatraining gehört auch der Ethik-Unterricht in den "Yamas" und "Niyamas", die der antike Weise Maharishi Patanjali aufgestellt hat:
 
 - Yamas:
  • nicht töten
  • Ehrlichkeit unentwegt der Lüge vorziehen
  • nicht stehlen
  • im Einklang mit Gott leben
  • unbestechlich bleiben
- Niyamas 
  • reines Denken, Leben, Verhalten
  • zufrieden sein
  • bescheiden sein
  • die Schriften und sich selbst studieren
  • Gott ehren 

Alle Handlungen, alle Werke, alles Karma, gehören zum illusionären Leben, nicht zum Göttlichen Leben. Der Mensch ist es, der sein irdisches Los bestimmt. Die Menschen besiegeln ihr Schicksal selbst.  ( Bhagavad Gita)

 Einzeltraining bei Dr. Lüttich
  • zu körperlichen Schwerpunkten: Haltungsprobleme, Rücken, Versteifungen, Muskelblockaden, Verdauungsprobleme, Schmerzsymptomatiken, Bluthochdruck, Atmung, Kondition, Immunsystem
  • zu psychischen Schwerpunkten: Depressive Verstimmungen, Unruhe, Minderwertigkeitsgefühl, Kontaktstörungen, Antriebsmangel, Suchtdruck, Ängste, psychosomatische Beschwerden, Selbstwert, Hemmungen, Hitler-Ego
  • zu spirituellen Schwerpunkten: Patanjalis Yoga Sutras, Bhagavad Gita, Veden, Manu Smrti, Ramayana, Mahabharata

 Gruppen
  • Ashtanga Yoga, Einsteiger und Erfahrene
  • Lesekreis, "Light of Truth" und andere
  • Fasten zu Ehren der Gottheit (einmal im Jahr, um Mahashivarati oder Krishnas Geburtstag herum)
  • Yogaübungsleiter Ausbildung, 150 Stunden über 12 Monate (mit schriftlicher und mündlicher Abschlussprüfung)
 

                  

 Dr. Lüttich's eigene Praxis

  • Morgendlicher Gayatri Mantra Gesang
  • Havan und Acama
  • Täglicher Sonnengruß
  • Unterstützung Bedürftiger
  • Kalaripayattu
  • Studium der Schriften
  • Selbstreflexion/Meditation

  


Die Daten und Inhalte der einzelnen Kurse und Ausbildungen erhalten Sie von Dr. Lüttich auf Anfrage. Zögern Sie nicht, sich mit ihm in Verbindung zu setzen (siehe: Kontaktseite). Dr. Lüttich ist seit 20 Jahren Yoga-Praktiker und Lehrer. Mitgliedschaft in der Vedic Friends Association und Arya Samaj (Gemeinschaft der Ehrbaren). Tiefes Studium der Hindu-Philosophien. Ausbildung in Tantra-Yoga, Hatha Yoga im Iyengar Stil, Asthanga Yoga, Yesudian Yoga, Sivananda Yoga und Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan. Initiation in Siddha Yoga durch Yogi Madan. Teilnahme an der Yoga Meister-Klasse von Satguru Sivaya Subramuniyaswami. Absolvierung des Ashtanga Yoga Kurs der Internationalen Yogalayam Schule. Vedische Ordination (Guru Diksha) und Verleihung der Heiligen Brahmanen-Schnur durch Swami Veet Chintan Krshna. Annahme des vedischen Namens SHIVANANDA BHARTI. Weihe zum Acharya (Master Teacher) durch die Sri Pitambara Dham Vereinigung. 

 
                                    
Dr. Lüttich's Mentor & Supervisor: H.H. Mahamandaleshwar Swami Suryananda (Amadio Bianchi) 
 

                   
Diksha Guru: der Hindu-Priester Acharya Swami Veet Chintan Krshna 

 
 
Flagge der Arya Samaj Gemeinschaft
 

  
Holger (aka Shivananda Bharti) demonstriert ein Yogasana